Bühnenprogramm: „Solo für Seele“

Singing-Soul-Comedy mit Tiefgang

solofürseeleneu

„Großes Kopfkino, tolles Format, excellente Performance…keep groovin, Gabi !“ Hey! Na klar mach‘ ich weiter! Nächste Veranstaltungsorte sind schon ausgeguckt, Planungen laufen und Euch halte ich selbstredend auf dem Laufenden ;-). „Aufhör’n, wo I no garneed richtig ogfanga hob, geht überhaupzt garneed!“ Weil in diesem fabelhaften Soloprogramm nämlich „ois schdeckt, wos mir wirklich wichtig is! Und des kriagt’s serviert, aus meiner tiefsten, bayrischen Urseele heraus! Wenn’s heit was braucht, dann sowas!“ Erste Einblicke liefert: Solo für Seele auf Youtube. Und buchen kann man mich natürlich auch! Kontakt via joy@gabisaler.com.

Zum Programm:

Im Alltag erwerbstätiger Erwachsener spielt sie selten eine Rolle. Wen interessiert da schon seelische Befindlichkeit? Da geht’s ums Funktionieren. Da geht’s ums Integrieren….Und ums Existieren und Erfolg auf der ganzen Linie haben und all so’n Kram. Da wird ein unfassbares Tempo vorgelegt und wer nicht mithalten kann, kippt hinten rüber. Möglicherweise sitzt dann, irgendwann, ein Arzt mit stoischer Miene vor einem und sagt: „Das da ist kein Schnupfen! Sie leiden an einer ernstzunehmenden Erkrankung. Sie müssen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang bringen!“ Gabi Saler: „Und dann stehst du da, in deinem Körper, denkst, mit meistens wachem Geist, und fragst dich: „Wo war nochmal meine Seele???“

Diese selbsterlebte Tatsache liefert der leidenschaftlichen Performerin die Initialzündung dem „Nicht-Ding in sich“ auf den Grund zu gehen. Und weil wir ja alle als Seelenwesen auf die Welt kommen sollen, liegt es für sie nah, sich bei ihrer Suche zuallererst an die eigene Kindheit zu erinnern, die sie bis zum sechsten Lebensjahr in Bayern verbringt.  „Als wir noch Kinder waren und die Welt und all das Leben um uns herum neu entdeckten, erschien uns alles beseelt. Ohne das wir auch nur die leiseste Ahnung  gehabt hätten von „Seele“ und philosophischen oder religiösen Seelendeutungsversuchen. Auch unser Teddy hatte Seele. Oder der Stoffhase. Oder die Lieblingspuppe. Oder der Marienkäfer. Wir redeten miteinander. Und in trostlosen Stunden des Alleinseins, zwischen all Jenen für die wir „nur Kinder“ waren, teilten wir mit ihnen unser Innerstes….“.

Genau deshalb nimmt die Künstlerin Gabi Saler drei solcher Teddybärenwesen mit auf ihre seelensuchende Lebensbühnenreise: Den Ersten, den sie mit zwei unterm Weihnachtsbaum für sich entdeckt, fortan allabendlich in den Schlaf singt und mit dem sie das „Unsichtbarmachen“ übt, den zweiten – Wastel, von der Mutter einer Grundschulfreundin selbstgenäht, dem sie als 13jährige den Pelz vollheult, weil sie mit Eltern und Bruder von der Nordseeküste in den Schwarzwald ziehen muss, und den dritten und größten: Ben, den sie als Großmutter auf einer Mülltonne in Baden-Baden findet und der sie daran erinnert, was auf dem Weg ins Erwachsenwerden und Erwachsensein so alles auf der Strecke bleiben kann. Mit ihm, dem Brückenbauer zur Kinderseele in jedem Alter hat sie als Hörbuchautorin und Geschichtenerzählerin besonders spannende Erfahrungen gesammelt.

Ihre Entdeckungen und ihren Soul teilt die selbstbewusste Mitfünfzigerin singend und erzählend mit Leidenschaft, Hingabe, herzerfrischendem Humor und einer Stimme, die unter die Haut geht!

Ausschnitte aus dem 80minütigen Live-Programm gibt’s auch auf Youtube!

Zuschauerreaktionen:

„Danke für diese wundervolle Vorstellung . Ich habe gelacht, geweint und es hat mich inspiriert mein Leben nochmal anders anzuschauen.“

„Eine großartige Performance, sehr berührend!“

„Wow! War toll ,tief, herzlich, humorvoll und hat so einiges wieder in Bewegung gebracht!“

„Tiefgang, Humor, Melancholie – Gabi Saler in ihrer One Woman Show ist packend, berührend ! Wünsche dir viele weitere Soli für Seele!“

„Es war sehr, sehr berührend. Eine wundervolle Gabi mit einer kraftvollen Stimme. Mehr davon!“

„Liebe Gabi, du kannst dir so schön von der Seele singen und hilfst dabei, dass wir selbst zu singen beginnen.“